"Welcome to the real world"

Im Hirngespinst Hauptquartier materialisieren sich einzelne Gedanken zu komplexen Ideenkonstruktionen. Hier kollidieren Realitäten, entstehen Kurzgeschichten, Gedichte, banale Anekdoten, Schlemmertests, Kino-/Film-/Restaurantkritiken, Hörsaalgezwitscher, sowie allerlei anderes Zeug...

Donnerstag, 15. September 2011

Freitag, 24. Juni 2011

Japanische Technik

Es ist ja erstaunlich wie weit Japan in seiner Robotik und Hologramtechnik uns vorraus ist. Das folgende Video ist schon etwas älter und spiegelt nicht den aktuellen Stand der Technik wieder. Dies ist keine Probe, sondern bereits im Einsatz erprobte und Massentaugliche Ware.

Montag, 20. Juni 2011

It's Alive! The second Genesis is coming!

Keine Sorge werte Leser, auch wenn schon seit langer Zeit kein Update mehr gewesen ist, so gibt es das HG-HQ noch.
Bald werde ich mit einem großen Projekt diesen Blog weiterführen, aber bis dahin müsst ihr euch noch ein wenig gedulden. Jedoch kann ich soviel verraten, dass es mit viel Mühe und Anstrengung zu tun haben wird, es ein längerfristiges Projekt ist und definitiv ein Einschnitt in den Alltag darstellt. Weitere Infos werden dann im Juli folgen. つづく...
Jahr des Gewissens - Magister Scriptorum

Dienstag, 24. Mai 2011

Videos und Flaute

Hmm... im Moment gibt es eigentlich nichts wirklich interessantes worüber ich schreiben könnte. Es herrscht eine Themenflaute und das noch vor dem Sommerloch! Im Studium läuft alles prima, bei Counterstrike Source bin ich immer noch ein ziemlich guter Spieler und ich überlege, ob ich nicht mal ein Instrument erlernen soll. Sozusagen als Ausgleich zu Uni und PC. Keyboard oder Geige steht zur Auswahl. Wobei ich eher zur Geige tendiere, obwohl Keyboard schon ziemlich fresh ist. Na ja, wie gesagt, gibt nichts wichtiges zu berichten von daher verlinke ich einfach mal ein paar coole Videos und denke über meinen revolutionären Pinguin-Hamster Hybridantrieb nach.





Montag, 2. Mai 2011

Osama bin Laden ist tot

UPDATE: 3. Mai 2011 18:17 Uhr
Ah ja, gestern laß man in den Zeitungen noch von 25 Seals und 3 Hubschraubern, so sind es heute schon 75 Seals, 1 Hund, 2 Blackhawk, 2 Apache und einer Predator Drohne. Gut, das wäre zumindest was meinen unten aufgeführten Punkt 3 betrifft schon mal eine Verbesserung der Umstände zu Gunsten der Wahrheit.

UPDATE: 2. Mai 2011 15:20 Uhr
Wie zu erwarten hat sich das von den Medien verbreitete Bild des angeblichen Leichnams bin Ladens als Fälschung herausgestellt. Was Fachleute schon von Beginn an sagten, scheint nun auch zu den 08/15 Menschen in den Redaktionen durchzudringen. Dazu ein Auszug von N-TV.de, heute Nachmittag:


[...]Bei einer Meldung wie dem Tod von Osama Bin Laden lechzen alle nach eindeutigen Beweisen. Ein Foto der Leiche kann als solcher dienen. Das Bild, das den toten Al-Kaida-Führer zeigen soll, ist jedoch eine Fälschung.
Zahlreiche Leser haben uns darauf hingewiesen, dass diese Darstellung schon seit längerer Zeit im Internet kursiert. Tatsächlich befindet sich die Abbildung auf diversen Seiten und in verschiedenen Meldungen, die laut Datumsstempel schon mehrere Wochen alt sind. Zudem soll es sich bei dem Bild um eine mit Hilfe einer Bildbearbeitungssoftware erstellte Fotomontage handeln. Dies legen drei nebeneinander gestellte Fotos nahe, die auf der Blog-Seite "Matrix Change" mit Datumsangabe vom 19. April 2011 abgebildet sind.[...]


Montag 4.40 Uhr:
Den Nachrichtenagenturen laufen die Leitungen heiß. Überall auf der Welt lassen amerikanische Quellen verkünden, dass nach 10 jähriger Hetzjagd der "meistgesuchte" Terrorist weltweit, von einem Einsatzteam Navy-Seals in seiner Villa nahe Islamabad in Pakistan, getötet worden ist.
Zuerst griffen Hubschrauber das Anwesen an und bei den anschließenden heftigen Feuergefechten auf dem Boden wurde bin Laden schließlich durch einen Kopfschuss getötet.
Die Seals bargen seine Leiche und versenkten sie, nachdem auf einem US-Flugzeugträger Laboruntersuchungen bestätigten, dass es sich tatsächlich um bin Laden handelt, im Meer.
Die Welt, oder besser gesagt die Amerikaner feiern und alles ist wieder in Ordnung... oder etwa nicht?

Wie auf dem folgenden Video zu erkennen ist (danke liebe Bild.de) scheint in Nord-Amerika nun ein Zeitalter des Friede-Freue-Eierkuchens anzubrechen und plötzlich haben sich alle US-Amerikaner wieder lieb.



Praktisch, dass in Zeiten von stagnierender Wirtschaft, schlechten Umfragewerten, Kritik an der versuchten Ermordung Gaddafis, Unstimmigkeiten mit Russland und vielen weiteren negativen Berichten der letzten Monate nun praktisch aus dem Ärmel heraus Amerikas "Nemesis" einfach so vernichtet wurde.
Plötzlich kann der bisher eher erfolglose Präsident/Friedensnobelpreisträger der USA einen Erfolg verzeichnen, auf den so viele Bürger der Vereinigten Staaten so lange gewartet haben.
Die Umfragewerte, gerade noch im Keller, schießen in astronomische Höhen und ob es nun ein paar tausend Rebellen in Libyen weniger gibt, in Syrien auf Demonstranten geschossen wird oder in Japan das Kraftwerk immernoch fröhlich vor sich hin strahlt ist auf einmal vollkommen unwichtig.
Warum auch sollte man in diesen "fröhlichen" Zeiten nun einen Gedanken daran verschwenden? Schließlich wurde doch der Bösewicht vom Helden besiegt und der Film ist vorbei.

Ja ist er es denn nicht? Kann es nicht sein, dass es nun auf der Aftershow-Party zu Krawallen kommt, weil die Bilder von jubelnden US-Amerikanern die radikalen Islamisten nun erst richtig aufstacheln? Lebt Osama womöglich doch noch und das ganze war nur eine Farce um von den wirklich dringenden Problemen abzulenken?
Wer außer den Spitzen in den USA kann das schon genau sagen. Es kann nur vermutet werden was tatsächlich in der vergangenen Nacht passiert ist. Jedoch will ich euch ein paar Fragen zum Nachdenken geben:

1. Warum sollten die Amerikaner bin Ladens Leiche im Meer versenken? Wo ist hier der Sinn? Jetzt kann man nichtmal mehr die freie Presse Beweisbilder vor Ort aufnehmen lassen.

Die Welt Online schreibt dazu folgendes:
[...]Die Leiche des durch ein US-Spezialkommando in Pakistan getöteten Al-Qaida-Chefs Osama Bin Laden ist laut US-Fernsehberichten im Meer beigesetzt worden. Bin Ladens Leiche sei im Einklang mit den muslimischen Traditionen im Meer bestattet worden, berichteten die TV-Sender CNN und MSNBC.[...]

[...]Nach den Vorschriften des Islam muss die Leiche eines Muslims von männlichen Glaubensbrüdern gewaschen und möglichst innerhalb von 24 Stunden nach dem Tod bestattet werden. Für gewöhnlich wird der Leichnam in ein weißes Tuch gehüllt, auch bei einer Seebestattung.[...]

Hier geht es zum Artikel auf Welt Online 

Sehr dubios. Eine treffende Bemerkung unter den Kommentaren zum Artikel schrieb dazu auch gleich der User "Bin im Laden":


"Bei den Moslems muß Erde auf den Toten Körper fallen um es als Bestatung durchgehen zu lassen.
Im Meer? Höre ich zum ersten mal als Moslem.Hat die Familie kein Recht auf den Toten Körper?

Ales Lügen und Lügen muß man schnell entsorgen genauso wie die Leiche von Bin Laden alias CIA"


2. Ist der Zeitpunkt des Todes nicht zu praktisch für die US-Regierung?

3. Angeblich soll die ganze Aktion von 3 Hubschraubern und 25 Navy-Seals durchgezogen wurden sein. Auch wenn dies sehr qualifizierte Fachkräfte auf diesem Gebiet sind, war die Villa des Top-Terroristen, des Anführers von Al-Quaida, des meistgesuchten Mannes der Welt wirklich so schlecht abgesichert? Man könnte doch meinen, dass dort mindestens ein ganzer Haufen loyaler Bewaffneter zum Schutz stationiert war und die mit Sicherheit über Boden-Luft Raketen verfügten.

Na ja, dies waren erstmal meine spontanen Gedanken zu dem ganzen Thema. Bleibt uns nur noch abzuwarten, wie sich die Dinge in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln. Ich werde natürlich die weiteren News verfolgen und dazu meinen Senf abgeben.


"HG-HQ out"

Sonntag, 1. Mai 2011

Die 3 Sekunden Regel

Viele kennen wahrscheinlich die drei Sekunden Regel nicht. Nein, ich spreche nicht von der Regel beim Basketball und auch nicht beim Flirten.
Vielmehr geht es um eine fundamentale Erkenntnis der Wissenschaft (Danke Mythbusters), dass wenn Nahrung zu Boden fällt und sie innerhalb von 3 Sekunden wieder von dort entfernt wird, sich keine Bakterien in dieser Zeit am betreffenden Objekt anheften konnten. Das ist natürlich völliger Blödsinn, aber wie im folgenden Video dargestellt schaut in etwa die Praxis zu dieser Theorie aus. Gott schütze Anime! :D

Der Sieg über die Maschine

Wer kennt es nicht? Nichtsahnend kommt man nach einem langen Tag von der Arbeit/Uni nach Hause, will nur noch auf der Couch vor dem Fernseher entspannen, oder in meinem Fall im Sessel vorm PC, freut sich schon auf die geistige Leere der nächsten Stunden und ZACK! Nichts funktioniert!

GROAAAAR Wie kann das sein? Was ist los? Warum ausgerechnet jetzt? Alle Kabel richtig drin? Strom da? Scheiß Teil! Funktioniere! Nerd-Rage!

Endlich hat man sich beruhigt und fängt an zu Arbeiten. Jetzt heißt es Strukturiert und Problemlösungsorientiert vorzugehen. Genau! Und siehe da... 12 Stunden später funktioniert alles wieder, obwohl man immernoch nicht genau weiß warum es eigentlich aufgehört hatte zu funktionieren! Scheiß Technik!

Donnerstag, 17. März 2011

NHK World Livestream / 日本放送協会 / Fukushima, Earthquake, Tsunami

Tage nach dem verheerenden Beben und den Tsunami hat sich die Lage sehr zum Unglück aller immernoch nicht in Japan beruhigt. Nachbeben erschüttern die Region Tokio und in Fukushima verschlimmert sich von Tag zu Tag die Lage in den Reaktoren. Es bleibt zu hoffen, dass sich alles noch zum Guten wendet, doch leider steigen meine Zweifel und die Hoffung sinkt. Von meiner Wut auf deutsche Politiker fange ich hier erst gar nicht an und versuche stattdessen sachlich zu bleiben.

Nachdem ich die letzten Tage für euch den japanischen Livestream von NHK online stellte, gibt es heute für alle, die des Japanischen nicht mächtig sind, den Stream von NHK World auf Englisch (am Ende des Beitrages). Die Nippon Hōsō Kyōkai (jap. 日本放送協会, wörtlich: „Japanische Rundfunkgesellschaft“),ist die einzige öffentliche Rundfunkgesellschaft in Japan. Sie betreibt mehrere landesweite Fernseh- und Hörfunkprogramme und einen umfangreichen Auslandsdienst namens NHK World (Radio Japan / NHK World TV).

Es ist wichtig, dass wenn ihr euch über Japan und die dortige Lage informiert, nicht nur auf die Bild-Zeitung, Tagesschau oder N24 verlasst. Vergleicht die verschiedenen News-Angebote und versucht so, die relevanten Informationen zu filtern. Japanische Sender berichten sehr zurückhaltend um keine Panik unter der Bevölkerung zu verbreiten und lassen die schlimmsten Infos aus. Deutsche Medien steigern das Ganze ins Unermessliche und sprechen bereits von Post-Apokalyptischen Zuständen in Japan und dem Untergang der japanischen Gesellschaft. Die englischsprachigen Medien wie CNN oder BBC liefern derzeit einen Mix aus beidem.
Denkt immer daran, dass die Verlage und Sender mit Sensationsnachrichten Geld verdienen! Um so schlimmer die Nachricht, desdo lauter klingeln die Kassen. Schlechte Nachrichten verkaufen sich leider besser als gute.





Live video by Ustream

Samstag, 12. März 2011

Fukushima / Nuclear Power Plant Fukushima / Possible Meltdown?

Nach dem Erdbeben kommt die Tsunami und nun auch noch als Folge eine drohende Kernschmelze, Japan leidet und ich mit ihm. Gott sei Dank sind meine Freunde dort in Sicherheit und haben sich alle bisher gemeldet. Es herrscht Chaos in Tokio und Umgebung, viele Japaner fliehen zu ihren Verwandten in den Süden, Hamsterkäufe und Stromausfälle sind an der Tagesordnung. Und dennoch läuft alles recht organisiert ab und die Japaner zeigen eine Vorbildliche Haltung.
Nun bleibt zu hoffen, dass sie es noch irgendwie mit dem AKW Fukushima in den Griff bekommen. Hier dazu der Livestream von NHK:


Live TV : Ustream

Freitag, 11. März 2011

Erdbeben in Japan / Earthquake hits Japan / Japan Livestream

Before 3pm Japan time (1 am EST) today, an earthquake measuring 8.4 on the Richter scale rocked the island nation 200 km north of Tokyo. Quickly thereafter, a massive, horrifying tsunami hit Japan's Northeast region. Now a tsunami alert exists for New Zealand, the Philippines, Indonesia, Papua New Guinea, Hawaii, and others.

Japan's infrastructure has taken a devastating hit. Highways are empty. Tokyo's proud train lines have stopped. Nuclear power plants have been shut down — one is even experiencing a problem with its cooling system and another is experiencing "fires." At least one oil refinery, as you can see above, is on fire and out of commission for the near future.

from: http://jalopnik.com/#!5780920/japan-hit-with-devastating-89+magnitude-earthquake-massive-tsunami


Live Videos by Ustream

Samstag, 26. Februar 2011

Dienstag, 15. Februar 2011

Geschichten aus dem Hörsaal - Prüfungen im Neandertalermodus

Heute: PRÜFUNG

10:15 Uhr: Jeder munkelt in aufgeregtem Ton und fuchtelt nervös mit Stift und Studentenausweis in der Luft herum. Die Klausur wird ausgeteilt.

10:20 Uhr: Die Klausur liegt vor mir. Es geht los, ich drehe das Blatt um:

Klausur: „Jo, was geht? Hallöchen, ich bin Klausi, deine freundliche Klausur für heute. Bereit für nen Einlauf?“
Ich: „Scheiße, Aufgabe 1 fällt mir nichts zu ein.“
Klausi: „Bleib locker.!“
Ich: „Maul halten!“
Klausi: „Okay, also pass auf. Du kannst mich nicht leiden und ich kann dich nicht leiden. Aber irgendwie muss das jetzt funktionieren. Also Frieden für die nächste Stunde?“
Ich: „Maul halten!“


10:25 Uhr: Aufgabe 1 ist für'n Arsch, Aufgabe 2 sieht schon besser aus.*Munter wird drauflos gekritzelt.*

Ich: „Hey, das kann ich! Das weiß ich!“ *schreib, schreib*

Etwa 50 Minuten später...

11:15 Uhr: „In 5 Minuten ist Abgabe!“


Ich: „WWWWWWWWWWOOOOOOOOOOOAAAAAAAAASSSSSSSSSS???! FUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUCCCCCCCCCKKKKKKK!“
Klausi: „Ey Typ, was machste da eigentlich? Noch 5 Minuten und du hast von 10 Aufgaben erst 4 bearbeitet!“
Ich: „Maul halten!“ *kurzer Blick zur Uhr und Hirn schaltet in sofortigen Neandertaler-Einstein-Notfallmodus* *SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB,SCHREIB*
Klausi: „Aaaaaaaaaahrg, was machst du?“
Ich: „Grbmlpf!“ *Prof. steht vor mir und will die Klausur haben*
Klausi: „Boah ey, 5 Aufgaben in etwa 4 Minuten... Na wenn das mal was wird.“
Ich: „Maul hal... ach weißt du was, sei doch so nett, liebe Klausur, und sei bitte bestanden. Ich habe zwar keine Ahnung was gerade passiert ist oder was ich da geschrieben habe, aber das waren doch bestimmt alles richtige Antworten.“
Klausi: „Lol, Noob! See ya!“ *wird vom Prof. davongetragen*


Also schwierig war die heute Medienwissenschaftsklausur eigentlich nicht, aber ich sollte dringend an meinem Zeitmanagement arbeiten. Eigentlich wollte ich diese Klausur „sehr gut“ bestehen, doch inzwischen hoffe ich, dass mein im Notfallmodus dahingerotztes überhaupt Sinn macht und ich irgendwie bestehe.

Freitag, 11. Februar 2011

Endlich geht es weiter! Berserk Anime! ベルセルク

Endlich endlich endlich!

Nach langer Zeit des Wartens hat sich irgendein Japaner erbarmt und es wird weitere Episoden aus dem Leben von Gatts/Gutts geben. Die neuen Folgen spielen nach der Tragödie um die Schar des Falken und erzählen seinen Fortgang als "schwarzer Ritter".

Die Vorschau sieht schonmal gut aus und ich bin gespannt, wieviel der umfangreichen Manga in den kommenden Episoden umgesetzt werden können.

Donnerstag, 10. Februar 2011

Reanimation / Egypt

Nur eine kurze Nachricht meinerseits:

Auch wenn ich lange nichts mehr geschrieben habe, so ist das HGHQ nicht in Vergessenheit geraten! Ab März gibt es wieder regelmäßig Dichtungen, Geschichten und Infos aus aller Welt.

PS: Auf gehts Ägypter, ihr schafft das. Freie Demokratie für alle.